Staatsforstbetrieb Kanton Bern soll neu Aktiengesellschaft werden

Der Regierungsrat hat die Wirtschafts-, Energie- und Umweltdirektion (WEU) beauftragt, die Ausgliederung des Staatsforstbetriebs (SFB) in eine Aktiengesellschaft (AG) anzugehen. Der SFB ist heute eine Abteilung des Amts für Wald und Naturgefahren.
Der Staatsforstbetrieb ist schon heute ein wirtschaftlich geführtes Unternehmen, das nur bedingt in die kantonale Verwaltung passt. Umgekehrt ist die Bewirtschaftung von Wald keine Verwaltungsaufgabe. Darum hat der Regierungsrat die WEU damit beauftragt, eine gesetzliche Grundlage für die Ausgliederung des Staatsforstbetriebes in eine AG zu erarbeiten. Der Grosse Rat soll sich im Dezember 2023 mit der entsprechenden Gesetzesvorlage befassen und neue Gesellschaft soll 2025 den Betrieb aufnehmen. Als AG soll der Staatsforstbetrieb mehr Gestaltungsspielraum erhalten und Kooperationen eingehen können, beispielsweise in den Themenfeldern Ökosponsoring, Freizeit und Erholung und Klimaschutz.

bolz+partner consulting ag durfte das Projekt begleiten.

Staatsforstbetrieb Kanton Bern